Jobsuche

Hallo allerseits, ich bin zur Zeit Arbeitslos – Arbeitssuchend, wie das Arbeitsamt, pardon, die Agentur für Arbeit immer betont.

Da ich gerne Dinge tue und bewege, will ich daran mittelfristig etwas ändern.

Das kann ich:

Erst die harten Fakten.

Ich bin Gesundheits- und Krankenpfleger, habe 2009 meinen Abschluss gemacht und anschließend sieben Jahre in der Anästhesie eines Maximalversorgers in Stuttgart gearbeitet. Dort habe ich unter anderem im Akut-Schmerzdienst gearbeitet und Ausflüge in die pädiatrische und gynäkologische Anästhesie gemacht.

Ich kann recht sicher sagen: in der Anästhesie bin ich zuhause.

Ich wollte schon immer im Ausland arbeiten, nachdem ich vor der Ausbildung als AuPair in Jordanien war. So kam ich zu Ärzte ohne Grenzen und habe neun Monate im Irak eine Intensivstation aufgebaut. Dabei waren meine Aufgaben Trainings und die Einarbeitung des Pflegepersonals, das Erstellen und Einführen von Standards,  sowie die Leitung des Pflegeteams.

Zurück im deutschen Winter wollte ich gerne noch einmal reisen und habe das Angenehme mit dem Nützlichen verbunden, indem ich drei Monate als Bordnurse auf einem Kreuzfahrtschiff gearbeitet und dort im Team die allgemeinmedizinische Praxis und die Notfallversorgung sichergestellt habe.

Fortbildungen:

NBLS/EPLS/ALS Provider, Tropical medicine & public health, Basic Safety certificate

Ich habe ein weitreichendes Interesse an Technischen/Medizinischen Querschnittsthemen, habe mit eLearning-Systemen und elektronischen Patientenakten viel Zeit verbracht, bin interessiert an Medizinprodukten, insbesondere im Umfeld Anästhesie/Intensiv/Notfall.

Ich besuche häufig Konferenzen wie den Chaos Congress, die re:publika oder Barcamps und bin geübt darin Vorträge zu halten oder Schulungen durchzuführen. Projekte habe ich bereits mehrfach geleitet und Indikatoren für das Erreichen von Qualitätsstandards wende ich sicher und passend an. Ich verstehe wie Social-Media funktioniert und kann mich auch in diesem Feld sicher bewegen.

Das erwarte ich:

Bezahlung – wenn ihr Ärzte ohne Grenzen seid, dürft ihr mich auch für ein sehr schmales Gehalt anstellen, je weiter weg ihr davon seid, umso teurer wird es. Einfache Rechnung.

Ein normales kommunales Krankenhaus würde mir zzt. 3200€/Monat zahlen plus ein 13. Gehalt, Betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen bei einer 39h Woche. Das darf man gerne als Basis verstehen für eine Anstellung. Sollte ich etwas freiberuflich machen geht auch das – billiger wird es dadurch sicher nicht.

Ich arbeite gerne freizeitorientiert – ich kann bei dir einen Teil der Arbeit im Home Office machen oder etwa in zwei Wochen Blöcken anwesend/abwesend sein? Super!

Arbeit für ein paar Monate finde ich gut, ich bin gerne bereit mir mein Arbeitsleben aus verschiedenen kurzfristigen Arbeitsangeboten zusammenzustellen.

Ich reise gerne, wenn der Job viel Reisen erfordert schreckt mich das nicht ab.

Idealerweise lerne ich etwas was ich noch nicht kann und bringe mich dabei mit ein, ich mag Herausforderungen.

Du hast ein spannendes Angebot, das meine Liebe für Technik und meinen Anspruch an einen Job erfüllt? Ich freue mich über Angebote.

Related posts

One Thought to “Jobsuche”

  1. Ich hab das Ding in meiner Sharingliste drin, sagst du mir, wenn duw as hast?

Leave a Comment